Schlagwörter

, , , , , , , , , ,

Foto: Wolfregen

Foto: ©Wolfregen

Unbekannter Meister

Ein Künstler ist’s, er wirkt im Freien,
Sein Atelier die weite Flur,
An Baum und Strauch, den Staffeleien,
Gestaltet sich die Schaffensspur;
Den kahlen Grund füllt er mit Leben,
Den schönsten Teppich kann er weben.

Ihn trifft man nicht, sieht nur die Werke,
Bewundert Farben, Ausdruck, Form,
Das Spiel mit Licht ist seine Stärke
Und seine Schaffenskraft enorm.
Es wechseln mit dem Jahr Trophäen,
Im Spätherbst lässt er alles stehen.

Nimmt Frühjahr seinen Mantel wieder,
Der weiß auf allen Dingen lag,
Nie langweilt er, wirkt jung, nicht bieder,
So sehr sich alles gleichen mag.
Aus jedem Kunstwerk blickt die Gnade,
Signieren tut er keines – schade!

©Wolfregen

Advertisements