Schlagwörter

, , , , , , , , , , ,

John Anster Fitzgerald: The Old Hall (ca. 1875)

~ Samhain ~

Im alten Garten tanzen sie nun wild,
umwirbeln bunt leuchtfeurige Gestalten,
rot, gelb, orange durchflackert ist das Bild
in früher Nacht, wenn Nebelgeister walten.

Blattkobolde sind nicht mehr aufzuhalten,
sie wispern, rascheln im Gebüsch, im Baum,
wo graue, dünne Schleier sich entfalten,
beschwören Rübengeister, ruhen kaum.

Als wollten sie bewahren ihren Traum
von Licht und Leben in den düstren Zeiten,
Novemberherzen magisch in uns weiten,
Laternenglanz entzünden uns im Raum.

Hui, wie es knackt und zischelt in den Zweigen
gleich Funkenglut an Kohlen und Geäst
im wärmenden Kamin zum Samhain-Fest,
wenn Wesen aus der Anderwelt sich zeigen.

Drehn sich als Schemen totenstill im Reigen
an Zimmerwänden, die verschlossen schweigen,
nur draußen raunt der Windgeist kalt ums Haus
und bläst mit Nebelung die Lichter aus…

©Constanze

Werbeanzeigen