Schlagwörter

, , , , , , , , , , ,

Foto: Jessie Eastland, Quelle: commons.wikimedia.org

Foto: ©Jessie Eastland, Quelle: commons.wikimedia.org

Bilderstürmer

Mit Worten kann man Schlösser bauen
Und schön sind solche anzuschauen
Wie blauer Himmel im April,
Behaupten kann man, was man will;
Wer Worte führt, der darf sie lenken,
Und wer sie anhört, muss sie denken.

Bekanntlich fehlen solche nie,
Fein spielend mit der Phantasie,
Ein Wort schon kann sie hell entfachen,
Doch Bilder sind’s, die sprachlos machen:
Die unbedacht der Zufall sah
Und festhielt mit der Kamera…

Hier tönt kein Loblied, kein Gedicht
Und schleicht wie süßer Brei ins Ohr,
Da hilft kein Wortkram mehr, da sticht
Die Wirklichkeit so derb hervor
Wie schwarz auf weiß, wie Shakespeare schrieb,
Und mehr als manchem Träumer lieb.

Was sag ich nun? Wenn diese Bilder,
So echt sie sind, doch nur nicht wären!
Ich wünschte mir, sie würden milder
Und niemand würde sich drum scheren;
Begriffe kann man drehn und wenden
Und, was real ist, überblenden.

©Wolfregen

Advertisements