Schlagwörter

, , , , , , , , , ,

Berthe Morisot: Psyché (1876)

Berthe Morisot: Psyché (1876)

Der letzte Gast

Küster, zieh am Glockenstrang,
Läute feierlich und lang,
Pfarrer, tritt an den Altar,
Segne uns das Hochzeitspaar:
Unter lieblichen Chorälen
Wollen sich die zwei vermählen!

Spät erscheint der letzte Gast,
Setzt sich hinten in die Reihe,
Wenig von dem Glück erfasst,
Hört er ihren Schwur der Treue…

Draußen steht die Kutsche schon,
Fährt mit beiden dann davon,
Abends trifft man sich zum Mahl,
Tanzt vergnügt im Wirtshaussaal:
Braut und Bräutigam beginnen,
Wie die Stunden schnell verrinnen!

Plötzlich greift auch er die Hand,
Tanzt mit ihr die nächste Runde,
Lässt sie los, doch unbekannt
Bleibt im Herz ihr eine Wunde…

Nachts, sie steht im Brautgemach,
Denkt, ihr Liebster käme nach,
Geht die Klinke an der Tür
Und der Fremde tritt zu ihr:
Seid Ihr wirklich so vermessen?!
Edel schient Ihr, schämt Euch dessen!

Mein Umarmen macht dich frei,
Glaubst du, dass ich zu dir liege?
Ich alleine bin dir treu,
Kenne dich schon seit der Wiege…

©Wolfregen

Advertisements