Schlagwörter

, , , , , , , , , ,

Christian Eduard Böttcher: Sommernacht am Rhein (1862)

Christian Eduard Böttcher: Sommernacht am Rhein (1862)

Am schönen Rhein

Burgen stehn beidseits auf Höhen,
Im Tale fließt unten der Rhein,
Schiffe wir fortgleiten sehen
Und Hänge hinauf wächst der Wein.

Reifen die goldenen Trauben
Am Rebstock im Spätsommerlicht,
Möcht man dem Winzer gern glauben,
Der liebreich vom Heimatland spricht.

Abends in einem der Städtchen
Aus Fachwerk, Jahrhunderte alt,
Häusern mit putzigen Lädchen,
Lebt auf manche Sagengestalt.

Wie ein erlesener Tropfen,
Gelagert in Weinkellers Nacht,
Sind sie, nicht fest saß der Pfropfen,
Ins rege Bewusstsein gebracht.

Immer noch jagen die Ritter
Mit süßem Versprechen vorbei,
Immer noch klingt es so bitter,
Das Lied von der schön‘ Loreley…

©Wolfregen

Advertisements