Schlagwörter

, , , , , , , , ,

Edward Theodore Compton: Großglockner (1918)

Edward Theodore Compton: Großglockner (1918)

Suum cuique

Ich war in den Bergen in Österreich
Und dass das nichts wird, das dacht ich mir gleich,
Es war eine Hütte in Osttirol,
Ich fühlte mich schon bei Ankunft nicht wohl:
Wie lagen die Kühe im Mittagsfrieden,
Ein Ort völlig einsam und abgeschieden!

Kein Handy, kein Fernsehn, kein Internet,
Um acht Uhr vor Langeweile ins Bett –
Es plätschert nur Wasser im Brunnentrog,
Kein Wölkchen am schwarzen Nachthimmel zog,
Am Abend und Morgen, dem zeitig frühen,
So weit hier das Auge reicht: Alpenglühen.

Was bin ich froh, wieder daheim zu sein!
Am Stadtrand schon grüßt mich Tankstellenschein,
Der Supermarkt lächelt mit Werbelicht,
Das Leben pulsiert, der Lärm stört mich nicht,
Wie freundlich bemalt sind die Häuserwände,
Wie herzlich der Ton am sozialen Ende…

©Wolfregen

Advertisements