Schlagwörter

, , , , , , , , , , ,

Foto: Wolfregen

Blick aufs Arnsberger Rathaus, Foto: ©Constanze

Begegnung in Westfalen

Ein Faible fürs Alte legte die Spur,
Man kannte sich nicht, man schrieb sich nur,
Da bot sich von selbst die Gelegenheit
Zu einer Reise, heimlich und weit…

Am Abend erreichten wir Arnsberg hier,
Bezogen am Marktplatz schön Quartier,
Durchs offene Fenster drang Glockenspiel,
Die Volksliedweise uns gleich gefiel.

Trug zweihundert Jahre das Herz zurück,
Ließ altern die Stadt mit goldnem Blick,
Zwar führte der Brunnen direkt vorm Haus
Kein Wasser – Träume, die glichen‘s aus!

Wir gingen noch draußen im Dämmerlicht
Und stellten uns vor ihr Angesicht,
Denn morgen, da wollten wir weitergehn
Und überraschend in Menden stehn…

Madame bat die Unbekannten herein,
Wir taten recht fremd, doch nur zum Schein,
Wie trefflich war alles dort ausstaffiert,
Die Modenhandlung fein dekoriert!

Constanze gab unser Rätsel dann preis,
Wie glänzten die Augen hell im Kreis –
Lang sah ich den beiden mit Rührung zu,
Aus allem sprach: das also bist du…

©Wolfregen

Mehr zur beschriebenen Zeitreise in eine Putz & Modenhandlung des Jahres 1814 ist nachzulesen im wunderschönen Blog von Sabine Schierhoff:

http://kleidungum1800.blogspot.de/2015/06/putz-modenhandlung-mme-bettinger.html

Advertisements