Schlagwörter

, , , , , , , , , , ,

Foto: Wolfregen

Foto: ©Wolfregen

Späte Reue

Die mir lieb war und nah,
Sie ist nicht mehr da,
Ich hab sie belogen,
Fort ist sie gezogen –
Kein Aug sie mehr sah.

In ein Herz, treu und fein,
Tief stieß ich hinein,
Hab selbst mich getroffen,
Die Wunde ist offen –
Wo magst du nur sein?

Und verwelkt ist das Glück,
Welch Ros ich auch pflück,
Nichts wert war die Ander‘,
Wohin ich auch wander:
Du kommst nicht zurück!

©Wolfregen

Advertisements