Schlagwörter

, , , , , , , , , ,

Seelengarten, Foto: Constanze

Seelengarten, Foto: ©Constanze

Seelengarten

In mir blüht immer noch der Rosengarten,
auch wenn der Herbst die Nebelboten schickt
und mir der Winter kalt ins Antlitz blickt,
ich lass den Frühling nie im Herzen warten.

Viel lieber schreib ich einen Brief an Orten
der Seele sehnsuchtsvoll, mit Blumenworten
und Versen, die im Innern leise ziehn
wie Schmetterlinge, die ins Blaue fliehn.

Und siegle meine Zeilen mit dem Band
der Hoffnung auf ein neues Sommerland
und wandle in Gedanken auf den Wegen
mit Blütenstaub bedeckt, trotz Dauerregen.

Auch wenn des harten Winters eis’ge Tränen
herniedergehn auf meine scheue Hand,
mit der ich Kränze duft’ger Strophen wand,
die Poesie grünt immer, ohne Grämen.

©Constanze

Advertisements