Schlagwörter

, , , , , , , , , ,

Er kommt…

Ich weiß, du kommst.
Streust welke Blätter mir ins Kleid
und schmückst das Goldhaar mir mit Reif.
Krönst mich mit Nebelperlen fein,
– soll ich die Königin dir sein?

Und gehst, ich folge dir
auf leisen Sohlen in ein Land,
wo du der Herr bist ohne Tand.
Bis an den Ort, wo irgendwann
ich nur noch Kälte fühlen kann.

Dann bleib und halt mich innig nah,
– ich weiß, dass dies mein Leben war.
Nur kurz noch geht ein Blick dir zu,
dann hat die Seele ewig Ruh.

©Constanze

Advertisements